Kantonaler Gerätewettkampf Turnerinnen in Seuzach vom 18./19. Mai

Am Wochenende vom 18./19. Mai starteten die Turnerinnen des K3 und K4 in Seuzach. Mit viel Nervosität und viel Vorfreude haben die Mädchen K3 mit dem Startgerät Boden begonnen. Bis auf Sara und Gioia hatten alle über eine acht. Danach wechselten sie an die Schaukelringe. Da haben alle bis auf Suhejla überzogen. Doch Suhejla machte es besonders gut, weil sie beim Einturnen noch grosse Probleme mit der K3 Übung hatte. Am Sprung hat es noch ziemliches Potential nach oben. Und zu guter Letzt zeigten die Mädchen überraschend gute Leistungen und Übungen am Reck. Für eine Auszeichnung der Gruppe hat es nur Theresa gereicht: mit einer Gesamtpunktzahl von 35.15 Punkte konnte sie sich denn 62 Platz sichern.

Mit 45 min Verspätung durften dann zum Abschluss des Wochenendes auch die K4 Mädchen ihren Wettkampf bestreiten. Und der Start am Sprung gelang wunschgemäss. Endlich wurden mit hohen und sauberen Sprüngen mit bereits guten Öffnungsphasen die 9er Grenze geknackt und das gleich drei Mal! So erhielt Lena 9.15, Raffi 9.1 und Mara 9.05. Janelle zeigte mit 8.95 auch bereits einen tollen Sprung! Auch am Reck turnten die Mädchen konzentriert und gespannt. Lena erturnte sich mit 9.05 die beste Note der Gruppe. Bei Raffi klappte zum ersten Mal der 7/8 Bückumschwung im Wettkampf, der Lohn war eine gute 8.75! Am Boden zeigten Mara und Vanessa mit 8.95 bzw. 8.9 die besten Übungen. An den Schaukelringen wurde dieses Mal sehr streng gewertet, sodass Lena und Raffi mit 8.85 bzw. 8.8 die höchsten Noten der Gruppe erturnten. Schlussendlich durften Lena als 23., Mara als 38. und Raffi als 58. von 182 Mädchen verdient eine Auszeichnung abholen! Auch Janelle und Vanessa waren nur knapp hinter den Auszeichnungen.

Hervorzuheben ist neben dem tollen Teamgeist der Mädchen auch die Tatsache, dass wir uns keine einzige Note unter 8 schreiben lassen mussten! Super gemacht Mädels!

Back to Top